Bildungssystem

"Wie kommen wir dazu, die Phantasie wieder springen zu lassen? Wir müssen unser Erziehungssystem ändern. Wir müssen meines Erachtens die Inhalte extrem reduzieren, damit die jungen Leute wieder mit ihrem Denken experimentieren können."

[Hans-Peter Dürr]

In der Tat erscheint es so, als ob der humboldt´sch Bildungsansatz, gehe hin, schmecke, messe, fühle, ertaste, probiere selbst, in unserem Bildungssystem nicht mehr angesagt sei – LEIDER! Dabei sprechen die verschiedene Forschungsdisziplinen eine klare Sprache über die Sinnhaftigkeit und die immensen Nachteile einer „industriellen“ Schule.

Ich denke der Humboldt`sche Bildungsansatz war ein wesentliches Element unserer Kultur und ermöglichte uns den heutigen Standpunkt. Kinder müssen sich derzeit mit „Konservenbildung“ rumschlagen, was sie langweilig und mich auch! Ich kann die meisten Kinder, die kein Bock auf eine solche Bildung haben, gut verstehen – es ist LANGWEILIG – PUNKT.

Dabei kann Bildung so aufregend und einfach sein!

Was also tun?

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

33 − = 29