Dialog mit der Organisation

„Eine ‘Stadt’ darf nicht größer werden, als daß die Stimme eines Stentor, eines Mannes mit starker Stimme, jeden Bürger gleichzeitig erreichen kann!“ (Aristoteles, Ideal der Demokratie)

Und was, wenn doch? Was tun, wenn die Organisation eine Größe annimmt, die dies eben nicht mehr erlaubt?

Eine gut gestaltete unternehmensinterne Kommunikation über relevante Themen und die richtigen Medien stellt sicher, dass die Organisation lebendig und im Kontakt mit den relevanten (Entwicklungs-) Themen ist und bleibt. So kann sichergestellt werden, dass Wettbewerbsfähigkeit, Umgang mit Veränderung in den Märkten, technologische Trends und gesellschaftsverändernde Themen, wie Demographischer Wandel, Zuwanderung und andere wichtige Themen, aufgegriffen, berücksichtigt und behandelt werden und zur nachhaltigen und folgerichtigen Veränderung innerhalb der Organisation führen.

Sei es einmalig, zu einem konkreten Veränderungsanlass oder regelmäßig wiederkehrend. Ein funktionierender und gut platzierter Dialog ist der beste Hebel Entwicklung zu ermöglichen und zu gestalten. Nur auf Dringlichkeit zu setzen oder laut, lauter am lautesten hat sich nicht bewährt. Es geht um das richtige, gesunde und gute Maß an Wahl der Medien, des Zeitpunktes, der Intensität und des günstigen Intervalls.

Ein weiterer Garant für Erfolg ist eine lösungsorientiert ausgerichtete und aufgeklärte Hierarchie. Hier bedarf es an Präsenz, um diese funktional auf das gewählte Ziel auszurichten und Handlungen im Sinne der Zielerreichung erlebbar zu machen – der Dialog bildet auch an dieser Stelle das Fundament auf dem Entwicklung nachhaltig geschehen kann.

Seit über 13 Jahren entwickle ich in Unternehmen Maßnahmen zur Organisationsentwicklung. Gerne unterstütze ich Sie in Ihrem Anliegen.