Frage an Dich!

Frage nicht, was die Welt braucht. Frage dich selbst, was dich lebendig macht, und gehe und tue das, denn was die Welt braucht, das sind Leute, die lebendig geworden sind. [Howard Thurmann]

Das höchste Maß an Lebendigkeit findet sich im Moment der höchsten Unsicherheit. Den Moment, den wir stets und meist unter allen Umständen zu vermeiden suchen.

Was also macht Dich lebendig?

Wie kannst Du das, was Dich lebendig macht, größer machen?

Willst Du das?

Sicher?

Wirklich sicher?

Was also kannst Du tun, dass Du möglichst lebendig lebst und mit einem für Dich gerade noch so  erträglichen Maß an Unsicherheit auskommst?

Oder eben als Stein – sicher, fest, starr und unbeweglich?

Wähle!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

8 × = 8