Reader über Gesundheit

Wie schriebe ich den Text, den ich gerne lesen möchte? Am Anfang war da noch meine Scham vor der Reaktion der „Anderen“, im Sinne von: Was werden die wohl denken, dass ich mir rausnehme, sowas zu schreiben. Und dann, egal! 😉 Auf einem Langstreckenflug habe ich mich dann getraut …

Ich möchte meine Erfahrung und mein Wissen kurz und knapp zur Verfügung stellen, damit andere davon einen Nutzen haben können.

Was wichtig ist, ist das, was jeder für sich versteht. Und noch viel wichtiger ist: Was ihr daraus macht, wie ihr es zu Eurem macht.

Ich schreibe diesen Text nicht, weil ich es besser weiss oder weiss wie „Es“ richtig geht. Das was ich weiss und kenne und das was ich schreibe ist, mein Erleben und meine Erfahrung im Umgang mit meiner Erkrankung – MS.

Diese Erfahrung blieb mir nicht erspart und heute, rückblickend kann ich sagen es hat mich verändert und mir vieles möglich gemacht. Dafür bin ich Dankbar!

 16 Tipps zum Umgang mit dem Leben in schwierigen Situationen!

1. Fühl’ Dich wohl in Deiner Haut!

Ob krank oder gesund, ganz gleich – fühle Dich wohl! Insbesondere dann, wenn Du krankt bist. Es gibt keinen besseren Grund auf Dich zu achten, als unbedingt dann, wenn es Dir schlecht geht. Achte auf Dich, und sei im Reinen mit Dir.

2. Tu und sei was und wie Du sein willst.

Macht Dich frei von all dem was andere gesagt haben oder sagen, was Du bist oder sein sollt. Das sind nun ganz sicher deren Vorstellungen und Ideen. Finde heraus wer Du bist und was Du möchtest! Du weisst nicht wie? Dann nimm und lass Dir Zeit!

3. Sei direkt zu dir und stell Dich!

Stell Dich – Dir selbst, Deinem Leben, Deinen Gedanken, Deinen Wünschen und Träumen, Deinen Gefühlen, Deinen Beziehungen, Deinen Freuden, Deinem „Sein“ und Deinem ganz eigenen Bild von gesund sein. Wie ist das, wenn alles „gesund“ ist? Wenn Du „gesunde“ Beziehungen hast? Wenn Deine Zukunft gesund wäre? Wenn Du gesund mit Dir umgehst? Was musst Du tun, damit das so kommt?

4. Tu was dafür, dass Du gesund sein kannst!

Hör auf Deinen Bauch, Deine Intuition! Was musst Du tun oder eben lassen, dass Du O.K. mit Dir und anderen bist?

5. Ernähre Dich vernünftig!

Wenig Zucker, wenig tierische Produkte und am besten frische Sachen! Die beste Küche ist der eigene Herd. Du weisst nicht wie das geht? Dann lerne es! Nutze Bücher, das Internet, Freunde, Selbsthilfegruppen, …

6. Mach sauber in Deinem Kopf und Bauch!

Räum’ auf! Wem gegenüber hast Du ein schlechtes Gewissen? Bei wem wolltest Du dich entschuldigen? Wer soll sich bei Dir entschuldigen? Sprich es an! Entschuldige Dich! Fordere es (liebevoll) vom anderen ein! Vergib dem anderen!

7. Lass und nimm Dir Zeit – für Dich!

Verbringe Zeit mit Dir allein und lerne mit Dir allein in guter Gesellschaft zu sein. Das geht!

8. Gib Dir Realität – über Dich und Dein Verhalten.

Achte auf Bodenhaftung, höre auf Dich und werde der, der Du sein willst!
Es gibt die Wunder die Du tust! Tu’ das was Dir gut tut.

9. Mach Dein Leben!

Sei liebevoll zu Dir und anderen. Liebevoll sein, heisst bestimmend und verzeihend mit sich und anderen umzugehen. Also: sei liebevoll und bestimmend mit Dir! Nimm Dein Leben in deine Hand und mach das Beste daraus.

10. Sei Du selbst – alle anderen sind schon vergeben!

[Oscar Wilde]

11. Schau nicht auf andere, schau auf Dich!

Andere haben ihr Leben, ihre Geschichte und ihre Schwierigkeiten, Aufgaben, Probleme und Themen. Du hast Deines und Deine Sachen am laufen. Was die anderen über Dich denken ist egal – Wenn Du möchtest, sei einfach einE liebevolleR SpinnerIn. 😉

12. Übernimm volle Verantwortung für Dich und Deine Situation!

Das bedeutet: Übernimm volle Verantwortung für all das, was Du denkst, tust und fühlst!
Dein Denken, Tun und Fühlen bestimmt ganz ummittelbar Deine Welt und Dein Erleben und ist der Zugang zu Deiner Gesundheit. Damit ist an erster Stelle nicht die Freiheit von Symptomen gemeint, sondern ein Glücklich sein mit Dir und dem was ist. Und um das geht es. Der Rest kommt dann ganz von allein.

13. Tu es.
Jetzt!
Fang an!
Und Morgen wieder!
Und am Tag darauf und am Tag darauf!

14. Ob Du es tun sollst? JA – sicher!

15. Ob Du es kannst? JA – sicher!

16. Ob es sich lohnt? JA – sicher!

TU ES!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

19 + = 21